Präsentiere und überzeuge mit der Indifferenz Stimmlage.

Verkaufen und überzeugen

Ein Stimmbild ist vergleichbar mit einem Fingerabdruck. Es ist einzigartig.

Mit einer professionellen Stimmanalyse wird dein individueller Grundton gemessen: D.h. der sogenannte Ur Ton, der Eigenton. Das ist deine 'Gesund-Frequenz'. Also die Wohlfühllage.

Lass uns noch einmal kurz zu diesem bereits erwähnten Fingerabdruck kommen. Dein Eigenton ist dein Stimmbild und dies zeigt ebenso wie ein Fingerabdruck, wie ein Mensch beschaffen ist, d.h. Grundtypus, Charaktermerkmale, Fähigkeiten, besondere Talente usw.

Warum ist aber der Eigenton für dich so wichtig?

Mit angespannter, dünner Flüsterstimme wirst du niemanden überzeugen.

Den meisten unter uns ist es nicht bewusst, dass sie in einer ungesunden Tonlage sprechen. Damit ist der sogenannte Eigenton gemeint, der meist im unteren Drittel des gesamten Stimmumfangs liegt. Zuletzt habe ich das ja schon in Folge 027 erwähnt, dass Menschen, die auf ihrem Eigenton sprechen, mehr Ruhe, Entspannung und mehr Sympathie ausstrahlen.

Dieser Eigenton ist eine Kombination aus einem Grundton, der verändert sich meist das ganze Leben nicht dazu kommen noch Nebentönen.

Aber wie ist das jetzt mit der Indifferenz Stimmlage zu verstehen?

Also:

Du sprichst meist oberhalb deiner normalen Sprechstimmlage. Die ist etwas höher als der Eigenton. Wir sprechen von der sogenannten Alltagsstimmlage. Aufmerksamen Zuhörern fällt das sofort auf. Den Sprechenden fällt das meist nicht auf, dass sie in einer ich nenne es einmal verschobenen Stimmlage sprechen, weil es eine Angewohnheit ist, die wir zum Teil schon seit unserer Kindheit haben.

Anders ausgedrückt kann es sein, dass solch eine Angewohnheit, etwa mit sehr piepsiger Stimme zu sprechen, du von einem Elternteil übernommen hast, oder aus einem anderen sozialen Umfeld.

Ich kenne, dass aus eigener Erfahrung wie das ist, wenn man nicht in seiner Stimmlage spricht. Wenn du dir Folge 020 angehört hast, hier habe ich schon erwähnt dass ich Musiker war. Also ich habe immer in einer anderen Stimmlage gesungen als mein Eigenton war.

Darum war, dass auch eine sehr große Herausforderung für meine Stimme. Denn eine Stimmlage, die nicht der eigenen entspricht, belastet die Kehle jedes Mal beim Sprechen, oder beim Singen. Jedenfalls gibt es gibt nur eine Stimmlage, die für jeden Körper vorgesehen ist: Und das ist die Indifferenzlage.

Denn hier läuft das Sprechen optimal, ökonomisch und klingt auch am besten. Anders ausgedrückt. Hier fühlt sich der Körper wohl, denn er organisiert das Sprechen hier am schonendsten.

Ein Beispiel:

Du telefonierst mit deinem Kunden zum allerersten Mal. Wenn man eine Person nicht kennt und hört sie zum ersten Mal sprechen, dann passt das Sprechen in der Indifferenzlage genau zum Erscheinungsbild des oder der Sprechenden. Du machst dir ein Bild von dieser Person anhand seiner Stimme. Jetzt stell dir vor, dass dein Kunde eine hohe und dünne Stimme hat.

Präseniere Dich vor Kunden

Jetzt nimmst du vielleicht an, es handelt sich bei deinem Gesprächspartner um einen Mann, der klein und dünn ist, vielleicht etwas blass. Dann, beim ersten direkten Kundenkontakt steht plötzlich ein großer Mann mit breitem Brustkorb vor dir. Ja jetzt guckst du.

So eine Situation habe ich auch schon erlebt. Nur war es bei mir eine Frau die mit einer derart angenehmen und fast schon erotischen Stimme mit mir telefoniert hat. Na klar, Kopfkino hat funktioniert.

Ich hatte damals beruflich mit ihr zu tun. Irgendwann haben wir uns dann mal persönlich kennen gelernt. Nix wars mit meiner Vorstellung von dieser erotischen Frau. Es ist genau das Gegenteil eingetroffen.

Anders gesagt. Die Stimme hat für mich nicht zu ihrem Körper gepasst.

In der Indifferenzlage zu sprechen, heißt jetzt nicht unbedingt in einer festen, starren Tonhöhe zu sprechen. Besser gesagt, ein dauerndes Pendeln mit der Stimme ist ratsam. Im Grunde genommen heißt das, du sollst dich mit deiner Stimme spielen. Wie schon oft erwähnt, kommt es auf

 

die Tonalität, Sprachgeschwindigkeit und Modulation an.

Viele Menschen neigen dazu, ihre Sprache zu kontrollieren und damit also betonungsarm machen zu wollen. Solche Sprecher sind langweilig. Denn wenn du immer in derselben Tonhöhe sprichst, wirkt das furchtbar starr und automatenhaft.

 

Nur ein Schwingen um die normale Tonlage ist authentisch.

Das Sprechen hat natürlich auch eine Außenwirkung. Bei Frauen mit einer piepsigen Stimme kann das den Beschützerinstinkt bei Männern wecken. Denn es klingt unsicher und sehr mädchenhaft bei Frauen, bei Männern jedoch unmännlich.

Falls du dich mehr mit deinem Eigenton beschäftigen möchtest, hilft es eine Stimmanalyse machen zu lassen. Diese zeigt dir ein genaueres Bild von deinen Fähigkeiten, Stärken und Schwächen, ob im privaten, partnerschaftlichen oder beruflichen Bereich.

Dadurch kannst du die deine eigene Bestimmung finden oder Störfaktoren aufdecken und auch Harmonie ins Leben bringen. Es gibt nämlich viele Menschen, die mit ihrer Stimme unzufrieden sind. Weil sie nicht gehört werden. Weil die Stimme zu dünn klingt. Weil sie zu leise sprechen.

Somit ermöglicht das Erkennen des Eigentons auch ungenutzte Potenziale zu entfalten oder hinderliche Blockaden aufzulösen.

Aber nicht nur im Verkauf ist die Wirkung unserer Stimme so wichtig. Schließlich gibt es noch weitere Situationen im Leben wo es auf deine Stimme ankommt. Um deine Wirkung, um deinen ersten Eindruck.

Daher, wie ich immer sage. Stay cool. Bleib` authentisch. Das Gute daran ist. Mit Stimm- bzw. Sprechübungen kann ein jeder Mensch zu seiner Indifferenzlage gelangen.

Aber das ist eine andere Geschichte. Mir ist es nur wichtig, dir wieder viele Tools oder Tipps mit auf den Weg zu geben. Vor allem auch, wenn´s ums Thema verkaufen geht. Dementsprechend wichtig ist dieses Thema auch für mich. Denn mein Training soll ich  ja auch verkaufen.

Und daher habe ich mir ganz tolle Tipps geholt, die ich selbstverständlich mit dir teile. Und zwar habe ich mich bei Ulrike Knauer etwas schlau gemacht.

Sie ist Expertin wenn’s ums Thema Positionierung und Verkaufstrainings geht.

Und wenn dir mein Podcast gefällt, bitte ich dich um eine positive Rezession auf iTunes. Dafür bin ich dir sehr dankbar.

In diesem Sinne wünsche ich dir noch eine schöne Zeit.

dein

Präsentieren sicher sprechen besser wirken präsentieren sicher und wirkungsvoll

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Written by garystuetz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*