Arzt, Moderator, Autor, Keynote Speaker,  Amateur-Zauberkünstler. Echt jetzt?

Das komplette Interview hörst du im Audio File Folge 073.

Was hat dich dazu bewegt das zu tun, was du heute machst?

Die „Zündung“ für meine Arbeit als Humorbotschafter gab mir meine Erfahrung mit den CliniClowns. Sie hat mir gezeigt, dass Humor sich eindeutig positiv auf die Gesundheit auswirkt - besonders dort, wo man ihn am wenigstens erwartet oder wo man am wenigstens zu lachen hat. Diese Erkenntnis habe ich in die Businesswelt gebracht, weil ich gemerkt habe, wie sinnvoll und sinnstiftend der Humor in der richtigen Dosis zum richtigen Zeitpunkt ist.

 Was ist dein Lebensmotto? 

Versuche in jedem ernsten, kritischen und (tragischen) auch das Positive und Motivierende zu sehen. Ich bin überzeugt, das geht perfekt in vielen Lebenssituationen. Wir müssen uns nur selbst die Erlaubnis geben, nicht immer alles kritisch und ernst zu sehen.

 Humor und Lachen

Was bedeutet für dich Erfüllung im Leben?

Auch wenn es kitschig klingt: Andere Menschen glücklicher, gesünder und fröhlicher zu machen und dann zu genießen, wenn  etwas Positives zurückkommt.

 

 

Wofür bist du dankbar?

Für jeden Atemzug, den ich einnehmen darf. Für jede Begegnung, die mich stärker, glücklicher und besonders macht. Für jeden Augenblick, in dem ich von vielen Menschen lernen kann. Und wenn ich in der Früh in einem warmen Bett aufwache und weiß, dass ein toller Tag auf mich wartet.

Wie schaffen wir es, mehr Leichtigkeit ins Leben zu bringen?

Ich glaube, der erste Weg zu mehr Leichtigkeit besteht darin, uns die Erlaubnis dazu zu geben, dass wir nicht alles mit tierischem Ernst angehen sollten. Oder anders gesagt, wir sollten immer wieder hinterfragen, ob uns manchmal nicht ein bisschen Leichtigkeit, Freude und Unsinn im positiven Sinn mehr bringt als das stetige verbissene Streben nach Erfolg.

Welche neuen Projekte sind geplant?

Zum einen ein spannendes interaktives Onlinetool, an dem ich bereits sehr lange und akribisch arbeite, weil ich es besonders gut und besonders neu machen möchte. Hier lasse ich die Erfahrungen der letzten Jahre miteinfließen.

Dieses Onlinetool soll jedem Nutzer die Möglichkeit geben, den Szeliga nicht nur live auf der Bühne zu sehen sondern auch zu Hause rund um die Uhr ein- und ausschalten zu können. Zudem möchte ich noch mehr Fernsehen machen, da ist einiges geplant. Vielleicht mit dem einen oder anderen Kollegen in Kooperation. Und vor allem natürlich: glücklich sein.

Welcher Mensch kommt dir in den Sinn, wenn du das Wort „erfolgreich“ hörst?

Marcel Hirscher, ein Sportler, der akribisch an seinem Ziel arbeitet, der trotzdem extrem wertschätzend mit seinen Mitbewerbern umgeht und der auch weiß, wem er was zu verdanken hat.

Was würdest du heute deinem jüngeren Selbst empfehlen?

Fang früher damit an, zu deinen Erfolgsprinzipien zu stehen, lass dich nicht von Kritikern vom Weg abbringen, mach dein Ding, sei mutig, sei frech und genieße auch Erfolg mit Demut.

Bei welcher Tätigkeit bist du im Flow?

Einerseits beim Kochen: Ich koche extrem gern und meine Gäste sagen auch „gar nicht so schlecht“.

Ja, ich koche fantastisch gut und das ist für mich Entspannung und ich geh dabei auf, es flutscht so richtig und die Zeit vergeht wie im Flug. Wenn ich male, auch das ist für mich eine sehr gute Entspannung im täglichen Vortrags- und Seminarwahnsinn. Wenn ich mal beim Malen im Flow bin dann entstehen wirklich für mich persönlich tolle Kunstwerke.

Deine zwei stärksten Glaubenssätze:

  • Du schaffst es, wenn du es wirklich möchtest.
  • Vergiss nie, wem du auf dem Weg begegnest, dem du viel zu verdanken hast.

 Was ist für mich ein empfehlenswertes Business / Software / Internet Tool.

Ich benutze das Internet einfach als Mittel zum Zweck. Für mich ist das empfehlenswerteste Businesstool Veranstaltungen mit Menschen, auf denen man sich persönlich begegnet und austauschen kann.

Drei größten Stärken:

Humor, Begeisterung und Leichtigkeit

Welche coole Gewohnheit hast du?

Immer den besten Rotwein zu trinken, den ich bekommen kann.

Welcher Wert ist mir besonders wichtig.

Liebe und Wertschätzung

 

Vielen Dank für das Interview.

Meine persönliche Buchempfehlung:

Ich habe ein Buch gelesen, das heißt „Last Lecture – Die Lehren meines Lebens“ von Randy Pausch und Jeffrey Zaslow. Es ist für mich sehr spannend zu sehen was es heißt, wenn Professoren ihre berühmte letzte Vorlesung geben wenn sie die Universität verlassen. Wenn es dann noch eine Vorlesung ist von einem Professor, der bald sterben wird, ist das sehr berührend. Diesen Beitrag kann ich sehr empfehlen.

 

Kontaktdaten des Interviewpartners: 

Agentur Happy&Ness GmbH

Dr. Roman Szeliga

Ölzeltgasse 1b/3

1030 Wien

 

Und wenn dir mein Podcast gefällt, bitte ich dich um eine positive Rezession auf iTunes. Dafür bin ich dir sehr dankbar.

Noch eine schöne Zeit.

Dein

Präsentieren sicher sprechen besser wirken
 
 
Hole dir jetzt dein Gratisgeschenk.

Merken

Merken

Written by garystuetz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*