Stimme, Wirkung, Präsentation, Fitness, Podcast

Interview Conny Hörl

Das komplette Interview hörst du in den Audio Files.

Wer ist Conny Hörl?

Conny ist eine richtige Quereinsteigerin in der Fitnessbranche. Nach ihrem BWL Studium hatte sie, zunächst übergangsweise, die Leitung der familieneigenen Sportanlage in Mondsee übernommen und ihr Herz an die Branche und an ihren heutigen Mann Christian verloren. Das gute Gefühl einen Beitrag leisten zu können, dass es den Menschen besser geht, sie sich gesünder und wohler fühlen, hat sie vom ersten Tag an gefesselt. Auch heute noch ist das eines ihrer stärksten Antriebskräfte.

 

Du hast betreibst jedoch nicht nur Fitness Studios, du bist Buchautorin, hast ein Beauty Studio und eine Zen Lounge.

Wo liegt dein Herz am nächsten?

Du hast das Wichtigste vergessen, die Ernährung! Aber im Ernst, das ist schwer zu sagen, okay ich versuch’s:

Das Spannende an meiner Tätigkeit ist die Vielfalt der Aufgaben. Heute Videoaufnahmen für den YouTube Kanal, morgen Strategie-Workshop mit dem Team, übermorgen ein Meditations-Seminar leiten. Am schwierigsten fällt mir die Routine. Ein 9to5 Job, wo jeden Tag die gleichen Aufgaben anfallen? Nicht mein Ding. Daher fällt es mir auch schwer einen Bereich besonders hervorzuheben, auch wenn die Meditation derzeit ein besonderes Herzensthema ist.

 Wie schaffst du es, als Mutter von 2 Kindern, Beruf und Freizeit unter einem Hut zu bringen?

Alles eine Frage der richtigen Organisation, eines wertschätzenden Umgangs miteinander und einer guten Physis.

Ohne ihren Mann Christian würde das System genauso wenig funktionieren, wie ohne einen fitten Körper. Regelmäßiges Training, eine gute Versorgung mit Vitalstoffen und tägliche Meditation sorgen für die Basis.  Ich bin mit meinem Mann Christian nicht nur beruflich, sondern auch privat ein Team. Daher ist eine permanente Abstimmung und ein großes gegenseitiges Verständnis das A und O. Und am Ende braucht es auch immer die notwendige Portion Gelassenheit. Denn schließlich sind Dinge selten so perfekt, wie sie von außen aussehen mögen.

 

Stimme, Wirkung, Fitness

Warum Zen Lounge, wie kam es dazu?

Gerade in einer stressigen Zeit, in einem fordernden Umfeld ist der mentale Ausgleich besonders wichtig um gerüstet zu sein für alle Aufgaben des Alltags. Die Meditation ist ein sehr einfacher und schneller Weg täglich die Energiereserven wieder aufzufüllen. Der Zugang dazu entstand für mich eher aus einem Zufall heraus.

Eine ehemalige Mitarbeiterin übernahm die Geschäftsführung eines Zen Klosters und regte an ein Meditationszentrum in Salzburg zu errichten. Die Neugierde trieb mich schließlich zu einem Zen Seminar für Führungskräfte.

Begeistert von der gewonnen Klarheit, der starken Fokussierung und dem Mehr an Energie begann ich selbst die Ausbildung zum Meditationslehrer und gebe heute mein Wissen mit großer Freude an andere Menschen weiter.

 

Machst du Sport und wenn ja welchen?

Ich verfolge einen Weg der Mitte, so auch im Sport. Kein verbissenes Trainieren, sondern Spaß an der Bewegung ist angesagt. Und die ist genauso vielfältig wie mein Beruf:

Laufen, Yoga, Bergsport, Ski, Training im Studio, usw. Ich war nie der Wettkampftyp, auch wenn ich vor über 10 Jahren den Spaß an Laufwettbewerben entdeckt hat. Meine Lieblingsdistanz ist der Halbmarathon. Ein bisschen packt mich der Ehrgeiz aber dann doch und so wird dann kurzzeitig auch das Training dafür intensiviert.

 

Was ist dein Lebensmotto? 

Alles, was passiert hat seinen Sinn, auch wenn wir ihn nicht sofort verstehen.

 

Was treibt dich im Leben an, was ist dein Motivator?

Jeder hat irgendwie eine Aufgabe in diesem Leben. Man ist sich zwar nicht immer ganz sicher welche das ist, spürt aber, dass da was da ist und man einen gewissen Beitrag leisten kann. Schließlich ist man nicht umsonst da. Ich verstehe meinen Beitrag darin, die Menschen zu unterstützen gesünder zu sein, sich wohler zu fühlen, glücklicher und zufriedener zu sein.

Am Ende ist es die „pure Lust am Leben“, die sie an andere weitergeben möchte. Diesen Beitrag leisten zu dürfen, ist für mich eine große Erfüllung.

 

Wie schaffen wir es, deiner Meinung nach mehr Leichtigkeit ins Leben zu bringen?

Leichtigkeit war eines meiner Schlüsselthemen der letzten Jahre. Es ist nicht so einfach Leichtigkeit zu verspüren, wenn gleichzeitig der Druck und die Anforderungen enorm hoch ist. Sehr oft bauen wir uns selbst den Druck auf, das vergessen wir oft.

Manchmal hilft es einfach sich selbst nicht zu ernst zu nehmen und ein bisschen gelassener den Dingen gegenüberzutreten. Überhaupt sind Leichtigkeit und Gelassenheit ein gutes Team. Aber auch das will trainiert werden und auch hier hat mir die Meditation schon oft weitergeholfen.

 

Welche neuen Projekte sind geplant?

Mit Ende Oktober habe ich mit meinem Mann Christian den 11.Fitnessclub rund um Salzburg eröffnet. Gleichzeitig ist Deutschland- und Österreichweit ein Franchisesystem für die Marke „MYGYM“ im Aufbau.

Ich arbeite an Online-Ernährungsprogrammen und einer Stärkung ihrer Ernährungsmarke ConnyPure. Rund um das Herz der Unternehmensgruppe „vita club“ entsteht derzeit ein großes Netzwerk an regionalen Partnern im Bereich des aktiven Lifestyles unter dem Namen „my vita“. Langweilig wird es also nicht.

 

Welcher Mensch kommt dir in den Sinn, wenn du das Wort „erfolgreich“ hörst?

Niemand bestimmtes, denn Erfolg muss jeder für sich selbst definieren. Menschen, die zutiefst in sich ruhen, glücklich, zufrieden und gelassen sind, sind in meinen Augen erfolgreich.

 

Was würdest du heute deinem jüngeren Selbst empfehlen?

Noch mehr auf sich selbst zu hören, auf die innere Stimme und weniger auf das, was andere sagen oder was andere von einem erwarten.

 

Drei größten Stärken:

Begeisterungsfähigkeit, Ehrgeiz, Gelassenheit

 

Welcher Wert ist mir besonders wichtig.

Liebe und Respekt

 

Vielen herzlichen Dank für deine Zeit.

Meine persönliche Buchempfehlung:

"Die Linie im Chaos“ Hinnerk Polenski:

Kontaktdaten des Interviewpartners: 

 Conny Hörl

www.connypure.at

www.vitaclub.at

 

Und wenn dir mein Podcast gefällt, bitte ich dich um eine positive Rezession auf iTunes. Dafür bin ich dir sehr dankbar.

Noch eine schöne Zeit.

Dein

Präsentieren sicher sprechen besser wirken
 
 
Hole dir jetzt dein Gratisgeschenk.

Merken

Merken

Written by garystuetz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*