Tipps gegen Heiserkeit – das sind die besten

Heisere Stimme?

Die besten Tipps gegen Heiserkeit möchte ich dir heute verraten denn das wechselhafte Wetter sorgt derzeit überall für Schnupfen und Heiserkeit. Um so schlimmer ist eine heisere Stimme wenn man seine Stimme beruflich braucht. Es ist sehr unangenehm wenn man eine Erkältung hat, die mit Heiserkeit verbunden ist, und man trotzdem sprechen muss. Der beste Tipp lautet: Heiserkeit vorbeugen! Aber was, wenn uns bereits erwischt hat? Dahinter steckt manchmal ein Infekt oder auch das lautstarke Mitsingen auf der Party am Vorabend. Mit dem richtigen Hausmittel kannst Du Heiserkeit vorbeugen oder deine Stimme wiederfinden.

Mit diesen Übungen kannst Du Heiserkeit vorbeugen

Heiserkeit und ihre Ursachen

In der medizinischen Fachwelt wird Heiserkeit als Dysphonie oder Stimmstörung bezeichnet. Diese tritt auf, wenn das Gleichgewicht zwischen Stimmlippen und der umgebenden Muskulatur gestört wird. Überanstrengung durch lautes Sprechen oder häufiges Räuspern können Auslöser sein, wodurch die Sprechmuskeln anschwellen können. Die Funktion ist dadurch eingeschränkt und du bekommst eine heisere Stimme. Infekte: Damit ist die erkältungsbedingte Heiserkeit gemeint. Dabei schwellen die umkleidenden Häute der Stimmlippen an. Bedingte Verschleimung kann zusätzlich bei einem Infekt auftreten. Auch Angst oder Aufregung können Auslöser für Heiserkeit sein. Und natürlich gibt es gesundheitliche Auslöser wie z.B. Erkrankungen.

Heisere Stimme durch trockene Luft

Giftstoffe, die wir sogar freiwillig zu uns nehmen, sind ganz schlecht für die Stimme. Ich meine das Rauchen und Alkoholkonsum. Sie greifen die Schleimhäute an und beeinflussen ihre Funktion. Ebenso das Einatmen von giftigen Dämpfen kann auf Dauer eine heisere Stimme machen. Wer wenig redet weil er z.B. beruflich den ganzen Tag vor dem Computer verbringt braucht meist einige Zeit um die Stimmlippen wieder zu aktivieren.  Die Stimme kann bei diesen Menschen etwas holpern bis sie wieder warmgelaufen ist. Einer der häufigsten Auslöser für Heiserkeit ist trockene Luft: Trockene Luft reizt unsere Schleimhäute und macht sie dadurch anfällig für Krankheitserreger. Klimaanlagen und trockene Heizungsluft können zu Stimmstörungen führen. Hier sollte man der Heiserkeit vorbeugen und immer genügend trinken.

Mit diesen Übungen kannst Du Heiserkeit vorbeugenTipps gegen Heiserkeit wenn du beruflich sprechen musst

In Berufen wo es auf die Stimme ankommt und viel gesprochen wird, ist das gewusst wie manchmal sehr entscheidend für den weiteren Verlauf einer Ansprache, Moderation, Meeting usw. Hier ein Tipp für dich wie Du einem Stimmproblem entgegenwirken kannst: Kauen und Summen gleichzeitig, dann wieder schlucken, kauen und summen, schlucken usw. Du wirst sehen, auch das hilft. Du kannst auch nur summen mit „w“, aber bitte ganz leicht und locker. „wwwwww.“

Ausatmen statt tief Luft holen

Wenn irgendwie möglich, sprich nicht gegen Lärm an. Da bekommst du ganz schnell eine heisere Stimme. Weitere Tipps gegen Heiserkeit sind: Vermeide kalte Getränke, Kaffee, zuckerhaltige Getränke und Nikotin. Wenn Du mal eine heisere Stimme hast, bitte nicht flüstern. Leichtes summen hilft dir dann viel besser. Kein Aspirin – es ist bei Stimmproblemen nicht geeignet. Räuspere Dich nicht sondern huste einfach.  Ausatmen gehört auch zu meinen besten Tipps gegen Heiserkeit. Atme unbedingt vor dem sprechen kurz aus. Viele holen vor einer Rede noch einmal tief Luft – davon rate ich dringend ab. Denn durch dieses Luft holen gelangt zu viel Luft in unser Zwerchfell, die Stimmbänder funktionieren dann nicht mehr richtig weil sie in einer Disharmonie sind. Deshalb: Unbedingt vor dem sprechen ausatmen. Du hast genügend Luft in Dir, damit kannst Du länger sprechen als Du denkst.

Heiserkeit vorbeugen durch reflektorisches Abspannen

Stell Dich ganz locker hin und lass alles hängen, Schultern, Wangen usw. und nun atme einfach auf „fffffft“ aus. Lass alle Luft raus, bis du nicht mehr kannst. Das Ausatmen muss auf „t“ enden, damit wirklich die ganze Luft draußen ist. Raus mit der Luft, auf „t“ abspannen und dann sollte, dass mit der Stimme wieder funktionieren. Anschließend lässt Du ganz automatisch die Luft wieder einströmen. Das Zwerchfell holt sich die Luft, die es braucht. Eine andere Lockerungsübung geht so: Arme und Schultern hoch, beim ausatmen bzw. ausseufzen die Hände mit Schwung nach unten fallen lassen. Stoßseufzen entspannt und beruhigt. Probiere Deine stimmlichen Möglichkeiten aus , spiele mit deiner Stimme. Durch Stärke, Volumen, Klang, vergrößerst Du Deinen Handlungsspielraum in der Kommunikation. Falls Du nach einigen Tagen noch immer eine heisere Stimme hast dann gehe bitte zum Arzt und lass die Ursache abklären.

Mit diesen Übungen kannst Du Heiserkeit vorbeugenWie du Heiserkeit auch noch vorbeugen kannst

Viel trinken und genügend Luftfeuchtigkeit sind sehr wichtig. Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 40 und 60 Prozent liegen. Am besten gelingt dir das durch regelmäßiges Lüften in Verbindung mit einem feuchten Tuch oder einer Schüssel Wasser auf der Heizung.  Heiserkeit vorbeugen kannst du auch durch singen, summen oder auch kurze Selbstgespräche. Bei hoher Stimmbelastung baue dir stille Phasen in den Tag ein und genieße die Ruhe. Eine heisere Stimme vermeidest du wenn du zu kalte Getränke vermeidest.

Weitere Tipps gegen Heiserkeit – Hausmittel

Apfelessig wirkt antimikrobiell und hat positiven Einfluss auf die Schleimhäute. Täglich bis zwei Esslöffel auf ein Glas Wasser können als Kur gegen Stimmstörungen und Stimmverlust eingesetzt werden. Außerdem kann man so einem grippalen Infekt und Heiserkeit vorbeugen. Ätherische Öle  wie Lavendel, Thymian, Fichtennadel, Pfefferminz und Eukalyptus helfen auch gegen Heiserkeit. Die ätherischen Öle wirken entspannend auf die Muskulatur und haben einen positiven Einfluss auf die Schleimhäute. Nimm eine Schale mit lauwarmem Wasser, träufel ein paar Tropfen des Öls hinein. Dann stellst du die Schale auf die Heizung oder in Personennähe. Das Wasser verdampft und die Wirkstoffe des Öls werden in die Raumluft abgegeben und inhaliert. Die Wirkstoffe im Öl regen die Durchblutung an und lösen festsitzenden Schleim. Als Hausmittel gegen Halsschmerzen empfehle ich Gurgeln, das sich auch bei einer Stimmstörung als hilfreich erweisen kann.

Mit diesen Übungen kannst Du Heiserkeit vorbeugenIngwer und Cayennepfeffer sind scharfe Tipps gegen Heiserkeit

Ingwer wirkt gegen Übelkeit, bei Verdauungsproblemen, bei grippalen Infekten und Entzündungen. Und es ist einer meiner Lieblings Tipps gegen Heiserkeit. Gib einige Scheiben Ingwer in heißes Wasser, dazu frisch gepressten Zitronensaft,  etwas Honig und Muskat dazu und fertig ist das Wundermittel. Bei akuter Heiserkeit helfen kalte Wickel. Nimm ein feuchtes, kühles Tuch und lege es auf den Hals. Das Tuch beruhigt angeschwollene Muskeln und Schleimhäute. Die Schärfe des Cayennepfeffers hilft gegen Heiserkeit. Chili und Cayennepfeffer kurbeln durch das enthaltene Capsaicin die Durchblutung an. Übermäßiger Schleim verflüssigt sich und Keime werden abgetötet. Dazu nimmst du einen viertel bis einen halben Teelöffel Cayenne und etwas Zitronensaft auf ein Glas Wasser und runter damit.

Auf keinen Fall flüstern!

Wenn du eine heisere Stimme hast darfst du NICHT flüstern! Flüstern ist Gift für die Stimme denn es strengt die Stimmlippen extrem an. Unsere Stimmbänder werden beim Flüstern noch mehr gefordert und das wirkt sich negativ aus. Durch Flüstern wird`s schlimmer! In normaler Lautstärke und ohne Druck sprechen oder für einige Tage zu Schweigen ist die bessere Hilfe. Übrigens, auch mit Gurgeln kannst du Heiserkeit vorbeugen. Es entspannt, befreit, befeuchtet und kann Schleim lösen. Warmes Wasser mit etwas Salz oder ätherischem Öl kann ich sehr empfehlen.

Lieber Honig ohne heiße Milch bei Heiserkeit

Heiße Milch mit Honig kann für noch mehr Verschleimung sorgen. Besser ist nur Honig gegen Heiserkeit zu verwenden, denn er hat eine antibiotische Wirkung und einen entzündungshemmenden Effekt. Bitte verwende keinen Billighonig aus dem Supermarkt denn dieser wurde öfter stark erhitzt, um die Haltbarkeit zu verlängern oder sogar verdünnt. Honig vom Imker schmeckt nicht nur besser sondern er hat auch eine intensivere antibiotische Wirkung. Nimm drei bis fünf Teelöffel Honig über den Tag verteilt in den Mund und lasse ihn langsam zergehen.

So, das waren meine besten Tipps gegen Heiserkeit für dich und deine Stimme.

P.S. Wenn dir mein Blog gefällt würde ich mich sehr freuen wenn Du einen positiven Kommentar schreibst. Schau doch mal in meinen Seminarkalender, vielleicht hast Du ja Lust teilzunehmen.

 

Written by garystuetz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*