Sprich wie ein Profi

Die Aufmerksamkeit der Zuhörer zu bekommen, das gelingt nur wenigen Rednern mit Ihrer Präsentation. Die Aufmerksamkeit der Zuhörer von Beginn an zu bekommen ist die Herausforderung. Das Geheimnis beginnt mit dem Einstiegssatz. Wenn der erste Satz knallt, dann hast du dir die 100 %ige Aufmerksamkeit deiner Zuhörer geholt. In dieser Folge habe ich einfache Präsentations Tipps für dich, um wie ein Profi zu wirken. Präsentieren soll ja kein Nervenspiel sein, es soll Spaß machen!

Volle Aufmerksamkeit der Zuhörer durch Beachtung der SatzzeichenTipp 1: Nach der Schrift sprechen für mehr Aufmerksamkeit

Unsere Schriftsprache gibt uns viele wertvolle Hinweise, die wir in unserem Vortrag nutzen sollten. Dafür must Du die Satzzeichen erkennen denn Satzzeichen haben nicht nur die Aufgabe das Ende eines Satzes anzuzeigen! Punkt, Komma, Doppelpunkt oder Rufzeichen zeigen uns, dass hier etwas Besonderes ausgesagt wird. Als Sprecher oder Vortragender sollst Du das erkennen denn wir brauchen sie beim präsentieren damit du die Aufmerksamkeit der Zuhörer bekommst! In meinen Seminaren, Vorträgen oder bei Präsentationen beobachte ich immer wieder Menschen, die einfach drauf losplaudern oder schlecht vorbereitet sind.  Sie wissen nicht wie sie mit Satzzeichen umgehen sollen oder wie sie eine Präsentation halten können, ohne dass sich die Zuhörer langweilen. Dabei ist es immens wichtig, dass man sich Gedanken um die Wirkung der Aufmerksamkeit, des Sprechens, des Ankommens machen!

Volle Aufmerksamkeit der Zuhörer durch Beachtung der SatzzeichenMit Satzzeichen volle Aufmerksamkeit

Satzzeichen sind wertvoll, werden aber  leider wenig oder gar nicht beachtet. Manche Sprecher kommen mir vor, als wären sie auf der Flucht weil sie zu schnell und oftmals unpointiert sprechen. Einige Radiomoderatoren haben einen derartigen Singsang im Lesen der Nachrichten, das es für mich ein absoluter Umschaltfaktor ist. Die Aufmerksamkeit der Zuhörer ist dann schnell weg. Deshalb: Nutze Satzzeichen denn sie zeigen uns die mündliche Textgliederung.  Hier meine wichtigsten Tipps für deine Präsentation:

  • Punkt und Ausrufezeichen: Hier gehst Du mit Deiner Stimme vor dem Satzzeichen bzw. Satzende runter.
  • Bei Komma und Bindewörter wie und, oder, soviel: Hier gehst Du mit Deiner Stimme hoch.
  • Bei Gedankenstrich und Klammern: Die Stimme wird abgesenkt und nach dem Gedankenstrich wieder auf vorheriges Niveau angehoben.
  • Fragezeichen: Hier geht die Stimme nach oben. Es verändert sich die Stimmfarbe oder auch die Dynamik.

Ohne Punkt und Komma keine Aufmerksamkeit

Jeder Text und jedes Lied hat seinen eigenen Fluss. Ein Punkt erzwingt quasi einen Ganzton Pause, ein Komma einen Halbton. Ob ein Satzzeichen benötigt wird oder nicht kannst du ganz einfach feststellen. Wenn du den Satz halblaut vor dich hin sprichst. Eine Sprechpause bildet den Rahmen für das Wort, für einen Sinn-Abschnitt, für einen Gedanken, oder eine Phrase. Sie erhöht die Aufmerksamkeit der Zuhörer. Dadurch kommt die Information bei deinem Gegenüber auch an. Weil er dich versteht und dir volle Aufmerksamkeit schenkt. Die Aufmerksamkeit der Zuhörer bekommen und zu halten, das ist die Kunst.  Manche Speaker rocken die Bühne andere haben große Probleme, sich die Aufmerksamkeit zu holen.

Kürzlich saß ich als Teilnehmer in einem Vortrag. Im Saal rund 800 Personen. Der Speaker hat grandios begonnen, echt cool, dachte ich. Dann aber hat der Mann 50 Minuten  ohne Punkt und Komma gesprochen. Es war mega anstrengend, langweilig, nervig und ermüdend und als dann endlich Pause war rauchten 800 Menschen die Köpfe. Viele erzählten mir im Foyer,dass sie fast gar nichts mitbekommen haben von dem was erzählt wurde! Der Speaker hatte seine ganze Information sinnlos und völlig unprofessionell verballert. Von Aufmerksamkeit kann hier keine Rede sein.

Volle Aufmerksamkeit der Zuhörer durch Beachtung der SatzzeichenBereite dich gut vor

Damit dir nicht dasselbe wie dem Speaker passiert, lass dir Zeit, sei vorbereitet, arbeite mit Satzzeichen. Hab Mut zur Pause und nutze die Modulation und Tonalität.  Zeichensetzung ist so wichtig. Mache nach einem Punkt eine kurze Pause, denn sie hat 3 große Vorteile: Erstens gönnst du dem Publikum diese Pause, um deine Information zu verarbeiten. Zweitens, falls du den Faden verloren hast, kannst du dich wieder sammeln. Und drittens erhöht eine Pause die Aufmerksamkeit deiner Zuhörer/innen. Versuche Deine Texte nur noch mit dieser Micro Pause zu lesen und beobachte den Effekt. Zur Vorbereitung hier noch weitere Tipps von mir:

TIPP: Micro Pause

Setze einfach eine kleine Pause nach jedem Zeichen und vor jedem Bindewort (und, oder, sowie). Ich nenne sie Micro Pause. Anfangs fühlt es sich noch etwas eigenartig an, aber mit etwas Übung merkst Du, dass es super klappt. Außerdem entspannt es Dich während deiner Präsentation. Wenn dann noch die richtige Betonung hinzukommt, dann wird  jede Rede und jeder Text mit der Zeit wirkungsvoller und aussagekräftiger. Und, du wirst du beim Reden auch gehört und bekommst 100 % Aufmerksamkeit.

 

Übrigens: Die Termine für meine Seminare findest du hier!  Schau doch mal rein.

 

 

Written by garystuetz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*