Angst vor Kommunikation?

Viele Menschen haben Angst vor Menschen zu sprechen bzw. zu kommunizieren. Auch manche Kommunikation im Unternehmen lässt schwer zu wünschen übrig. Warum ist das so? Umfragen zeigen, dass die 10 größten Ängste der Menschen in der Kommunikation liegen. Ich habe hier einige Fragen, bei welchen Sie sich selbst testen können in Ihrer Kommunikation:

  • Ist es für Sie die reinste Hölle einen Vortrag, Präsentation, ein Meeting, oder Seminar zu halten?
  • Sie kommen ins Stottern, weil Sie während Ihrer Präsentation nicht mehr weiterwissen und das wars dann?
  • Sie haben auch panische Angst und ein riesiges Problem vor vielen
    Menschen zu sprechen?
  • Referate, Vorträge, Reden, Präsentationen sind ein Albtraum für Sie?
  • Fangen Sie im Laufe des Vortrags an immer schneller zu sprechen, Sie werden nervös, unsicher und verhaspeln sich?
  • Sie sind blockiert und können sich nicht mehr richtig konzentrieren, weil Ihnen der Gedanke an die Präsentation viel Angst und Sorgen bereitet?
  • Haben Sie, wenn Sie vor Menschen sprechen müssen – das Problem,
    dass Sie Ihr Wissen nicht abrufen können und einen langen Black-Out haben?
  • Verlieren Sie oft den Faden in Ihren Präsentationen, Vorträgen oder Meetings und kommen nicht auf den Punkt?
  • Wo liegt Ihre Herausforderung vor Menschen zu sprechen?

Finden Sie sich hier – wenn auch nur zum Teil wieder? Dann können Sie dagegen etwas tun, denn die Wirkung in der Kommunikation auf andere Menschen ist essentiell, um die eigenen Ziele zu erreichen.

Was wollen Sie mit Ihrer Präsentation erreichen?

Die erste Frage in der Vorbereitung Ihrer Präsentation ist doch, was ist Ihr Ziel damit. Wen möchten Sie in der Kommunikation erreichen und welche Wirkung möchten Sie erzeugen?

kommunizieren Angst Komunikation im Unternehmen

Für Ihre Vorbereitung hier einige Anhaltspunkte:

  • Möchten Sie Informationen in die Köpfe Ihrer Zuhörer transportieren. Damit die Botschaft beim Gegenüber auch ankommt?
  • Möchten Sie Ihre ZuhörerInnen, MitarbeiterInnen, KundenInnen Wissen vermitteln?
  • Möchten Sie, dass Ihr Vortrag mehr als nur angenehm ist. Nämlich auch „inhaltlich“ gut?
  • Möchten Sie eine wirkungsvolle Unternehmenskommunikation?
  • Möchten Sie , dass Ihr Gegenüber aufmerksam bleibt, bei dem was sie sagen und nicht einschläft.!

Welche dieser Punkte betrifft Sie?

Internet und mail vs direkte Kommunikation

Wir legen sehr viel Wert darauf, dass unser Auto funktioniert, die Kaffeemaschine alle möglichen Dinge kann, das Handy den aktuellen Standards entspricht. Kein Leben mehr ohne Instagramm oder Whats Up.

Habe ich selbst vor kurzem erlebt. Plötzlich war ich offline. Hilfe! Ich war gerade dabei meinen Laptop beruflich zu nutzen, plötzlich war Game over. Man kommt sich hilflos vor. Ich konnte keine Mails empfangen geschweige den versenden, keine wichtigen Informationen aus dem Netz holen.

Kommunikation im Unternehmen Angst zu kommunizierenAuch gibt es Menschen, die lieber ein e-mail schreiben statt direkt am Telefon oder per Zoom zu kommunizieren. Und wir kennen es alle, wie schnell über e-mail eine Aussage falsch interpretiert wird. Wir können unser Gegenüber nicht wirklich abholen und Missverständnisse sofort klären.

Es lohnt sich in den meisten Fällen eine persönliche Kommunikation und die Wirkung ist im Vier-Augen-Gespräch genauso wichtig, wie bei einer Präsentation.

Wie erzeuge ich in der Kommunikation Wirkung – Tipps?

Wenn es um die persönliche Weiterentwicklung geht, wie Stimme, Ausdruck, Wirkung und Kommunikation, sind die meisten Menschen beratungsresident. Gehen Sie Ihrer Schwäche auf keinem Fall aus dem Weg! Im Gegenteil: Versuchen Sie diese aktiv auszubügeln, indem Sie die Sache jetzt anpacken.

Ohne Präsentations- und Vortragskompetenz haben Sie das ganze Leben lang massive Karriereprobleme. Nur wer gut wirkt und begeistert geht erfolgreicher durchs Leben!

Tipps:

Kommunikation im Unternehmen

Eine gut funktionierende Kommunikation im Unternehmen ist wichtig für einen nachhaltigen Erfolg und wirkt sich folglich auf zahlreiche Bereiche aus. Klare Botschaften, klare Kommunikation schafft ein besseres Betriebsklima und auch besseres Miteinander. Generelle Ziele sind die Information der Mitarbeiter.Wirken und begeistern Ausstiegsszenarium beim Networken

Sie schaffen Ordnung: Orientierung, Motivation und Feedback sind wichtige Bestandteile in der Kommunikation.

Natürlich stellt sich auch die Frage, wann gilt die Kommunikation im Unternehmen resprektive die Unternehmenskommunikation als besonders gelungen? Diese Frage lässt sich nicht so leicht beantworten.

Die Fachhochschule Mainz haben dazu 288 Fach- und Führungskräften zum Thema Einschätzung des Kommunikationserfolgs befragt und ist zu folgendem Ergebnis gekommen. In der Studie wird zwischen einer Kommunikationselite und den PR-Basisexperten unterschieden.

Unternehmen, welche eine gepflegte Kommunikation mit Mitarbeitern und der Öffentlichkeit kommunizieren, sind Image und eine gute Reputation wichtiger als der schnelle Umsatz, so das Studien-Fazit von Lothar Rolke, Professor an der FH Mainz. Nicht so einfach, alles unter einen Hut zu bringen, denn darüber hinaus zeigt sich in der Studie ein berufliches Selbstverständnis, das die Kommunikationselite vom durchschnittlichen PR-Manager unterscheidet.

Kommunikation im Unternehmen – was Experten tun

Wir - gemeinsam Wirkung

So manche Kommunikationsexperten sehen sich im Vergleich zu den durchschnittlichen PR-Profis deutlich häufiger als Partner des Vorstandes. Dies hat einen großen Einfluss auf die Unternehmenspolitik. Gute Unternehmenskommunikation leitet ihre Ziele aus den strategischen Unternehmenszielen ab und bindet die MitarbeiterInnen in die Kommunikation mit ein. Durchschnittliche PR-Abteilungen definieren ihre Ziele selbst und lassen diese auch durch die Führung absegnen.

Unternehmen mit positiver oder gewinnbringender Kommunikation gegenüber der Kollegenschaft bestechen durch exzellentes Kommunizieren:

  • eine gut vernetzte Kommunikationskultur im Unternehmen. D. h. Marketing, PR und HR arbeiten eng zusammen.
  • Intranet zur Übermittlung von Informationen und Daten zwischen Abteilungen, Filialen, Arbeitsstellen. Macht Sinn und ist ein wichtiges Instrument, welches zur internen Kommunikation eingesetzt wird.
  • Auch die Art und Weise wie wir kommunizieren ist ein ganz entscheidender Faktor, um vom Gegenüber auch gehört zu werden.

Wie meine Kommunikation im Unternehmen wirken kann

Sprechtechnik und Rhetorik verbessern um verstanden und gehört zu werden.Wie „laut“ Sie beim Sprechen von anderen wahrgenommen werden, hängt auch viel von Faktoren wie „verständlich“, „gerichtet“, „anregend“, oder „kraftvoll“ ab. Hier kommt es im Besonderen auf das Volumen Ihrer Stimme an, also auf die Art des Klangs.

Sie kennen das sicherlich, bzw. es schon oft gehört. Wenn Sie beispielsweise in einer lauten Umgebung sich befinden, wo viele Geräusche und Stimm-Wirrwarr herrschen. Eines hören Sie sicherlich immer. Handy-Klingeln, Baby-Quengeln und die Wortmeldung eines geschulten Sprechers. Das kann man nicht überhören! Vor allem letzteres ist sehr wichtig, wenn Sie Ihre Informationen vermitteln möchten.

Bestimmte Geräusche, Klänge und Stimmen treffen immer mitten ins Ohr. Ob wir es wollen oder nicht. Sei es die hohe und piepsige Stimme Ihrer Kollegin, die Monotonie des Vortragenden. Vielen Menschen sind sich der Wichtigkeit der Aussprache, Stimme und Wirkung nicht bewusst. Nur wenn Sprache, Klang und Geräusch miteinander harmonieren, werden wir gut verstanden.

All dies gehört zu einer gelungenen Kommunikation. Intern wie extern. Sprechen vor Publikum, das können durchaus Ihre Mitarbeiter oder Kollegen sein, ist immer eine Herausforderung! Damit Sie die Hürden erfolgreich meistern, habe ich hier einige hilfreiche Anregungen für Sie.

Wer wagt, gewinnt in der Kommunikation!

Lassen Sie Ihrer Angst freien Lauf. Konfrontieren Sie sich mit Ihrer aufsteigenden Angst. Nehmen Sie sie bewusst wahr beim Kommunizieren. So können Sie die Kräfte der Angst für sich nutzen. Denn es steckt in der Angst auch viel Energie. Also: bemerken, erlauben, eventuell verstärken und loslassen! Atmen Sie tief durch!

Wenn Sie mit der Vorstellung von Weite und Gelassenheit ruhig und tief in den Bauch atmen, wird Ihre Angst nach und nach kleiner. Frei fließender Atem bringt Ihnen neue Energie!

Entwickeln Sie Freude beim Kommunizieren

Freuen Sie sich auf die neue Herausforderung!
Sehen Sie dem Wagnis froh entgegen, dadurch ist Ihnen ein Erfolg fast schon sicher. Zudem verändert Ihre Freude Ihren Stimmklang und Sie kommen bei den Zuhörern besser an!

Gary Stütz Präsentation

In meinen Seminaren zeige ich meinen TeilnehmerInnen wie sie mit ganz einfachen Tools „begeistern und wirken.“ und wie sie gut kommunizieren können. Das wird im Seminar auch aktiv betrieben. Learning per doing. Im Laufe des Tages werden somit die TeilnehmerInnen immer sicherer und besser.

Dies hat sich auch wieder bei meinem letzten Seminar bei einem großen Konzern wieder gezeigt. Wenn am Ende des Tages die TeilnehmerInnen mit einem Daumen hoch und Lächeln das Seminar beenden, dann habe ich begeistert und es hat gewirkt. Eine Freude für mich als Trainer.

Ich helfe Ihnen gerne, Ihre Kommunikation zu verbessern. Mit einfachen Schritten zu mehr Ausdruck und Wirkung. Schreiben Sie mir Ihre Herausforderungen in der Kommunikation oder im Unternehmen, wenn es Unternehmenskommunikation geht.

Ich freue mich auf Sie, Ihr Gary Stütz

Written by garystuetz

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*